Trainer von Champions-League-Vertreter FC Brügge festgenommen

Trainer von Champions-League-Vertreter FC Brügge festgenommen

Fußball
Mittwoch, 10.10.2018   16:52 Uhr Die belgische Polizei hat 57 Hausdurchsuchungen in Belgien, Frankreich und weiteren Ländern wegen des Betrugsverdachts in der höchsten Fußballliga des Landes vorgenommen. Das teilte die belgische Staatsanwaltschaft in Brüssel mit. Konkret soll es demnach um den Verdacht auf Finanzbetrug bei Spielertransfers und Spielmanipulationen bei mehreren Vereinen gehen. 220 Polizisten waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Belgien, Frankreich, Luxemburg, Zypern, Montenegro, Serbien und Mazedonien im Einsatz.
Unter den Festgenommen sollen bekannte Persönlichkeiten des belgischen Fußballs wie der Spielerberater Mogi Bayat sein. "Er wurde im Zusammenhang mit einer Untersuchung im belgischen Fußball verhaftet", sagte Wenke Roggen, Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft. .


Zudem wurde laut Medienberichten Ivan Leko, Trainer von Meister FC Brügge, festgenommen. Brügge spielt in der Champions League und hatte am ersten Spieltag der Gruppenphase gegen Borussia Dortmund verloren. Auch der ehemalige Anderlecht-Manager Herman Van Holsbeeck sowie mehrere Erstligaschiedsrichter wurden vorerst in Gewahrsam genommen, wie die Bundesanwaltschaft bestätigte.
Belgische Medien berichteten, die Räumlichkeiten der Vereine RSC Anderlecht, FC Brügge und Standard Lüttich seien durchsucht worden. Der RSC Anderlecht bestätigte inzwischen die Durchsuchung seiner Vereinsräume. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *