Rocky stirbt bei Auto-Unfall Smart-Fahrer rief selbst die Polizei

Rocky stirbt bei Auto-Unfall Smart-Fahrer rief selbst die Polizei

Boxen
Der tragische Tod von Graciano Rocchigiani (? 54).Montagabend starb der Boxer auf der Schnellstraße SS?121 bei Belpasso auf Sizilien.
Angefahren von einem Smart. Rockys letzte Minuten sind nur teilweise rekonstruiert: Er saß in einer Tankstellen-Bar auf einem Plastikstuhl am Eingang, soll Bier getrunken haben, als er seine Benzinrechnung bezahlte. Das bestätigen die örtlichen Carabinieri gegenüber BILD, schließen einen Selbstmord des Box-Champions aus. Warum er aber gegen 23.30 Uhr genau da auf dem Asphalt lief, bevor er angefahren wurde, ist noch immer unklar. Sicher aber: Der Unfallfahrer hat nach BILD-Informationen selbst die Polizei gerufen, blieb an der Stelle, wo der Unfall passierte. .



Lesen Sie auch Als der Mann in der Nacht Richtung Süden fuhr, rechnete er nicht damit, dass jemand über die Straße läuft. Er erwischt Rocky so stark, dass die Windschutzscheibe des Wagens durchschlagen wurde, der Boxer sofort tot war. Aber: Eine Untersuchung ergab, dass der 29-Jährige Smart-Fahrer zum Unfallzeitpunkt weder betrunken war, noch unter Drogeneinfluss stand. Und Rocky? Auch Interessant Das „Commando Provinziale de Catania“, die örtliche Polizei, zu BILD: „Wir glauben, dass Rocchigiani sehr betrunken war und nicht mehr genau wusste, wo er lang lief.“ Kurz vor seinem Tod war Rocky in dieser Tankstelle bei der SchnellstraßeFoto: ROPI Der Smart-Fahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Sein Auto wurde von der Polizei sichergestellt. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *