Es sieht nur leicht aus

Es sieht nur leicht aus

Reiten
Durch eine Schenkelweiche direkt in die Schrittpirouette – wie bitte? Wer sich mit Kürabfolgen wie diesen beschäftigen möchte, sollte am Samstag auf dem Hirschhof genauer hinsehen. Dann nämlich geht erstmals ein Dressur Late-Entry über die Bühne. Eingebunden wurde das in das alljährlich ausgetragene Jugendturnier, das am Sonntag durch Spring- und Führzügelprüfungen ergänzt wird. "Vor fünf Jahren haben auch aus dem Nichts angefangen und das Jugendturnier ins Leben gerufen", sagt die Pressewartin des RV Nordstetten, Amelie Jänke.
Über die Jahre habe man Erfahrung gesammelt und möchte sich nun auch in der Dressur versuchen. Auch, weil der Hirschhof laut Jänke kein reiner Springstall sei und das Interesse an Dressur in letzter Zeit immer weiter zunehme. .


"Es wurde danach gefragt und wir dachten uns als Verein: Das testen wir jetzt mal aus. Wir glauben, dass sich das für den Verein lohnt." Zwar sei das mit einem Mehraufwand verbunden, aber der halte sich in Grenzen. Und organisatorisch ist es obendrein elegant gelöst, man kann diesen Turnierpart nämlich in den des anderen integrieren.
Die Vorzeichen auf ein Gelingen stehen zudem nicht schlecht. "Mit den bisherigen Nennungen sind wir ganz zufrieden, wohlwissend, dass am Wochenende auch andere Vereine Turniere veranstalten", sagt Jänke. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *