Stiehlt Frank Plock auch in Bodenfelde allen die Show?

Stiehlt Frank Plock auch in Bodenfelde allen die Show?

Reiten
Bodenfelde. Über 1000 Nennungen, über 600 Pferde und eine Reihe von Reitern, die zu den besten der Region gehören: Darauf dürfen sich die Reitsportfans beim Turnier des RV Weser-Solling in Bodenfelde freuen. Das dreitägige Turnier beginnt am Freitag um 10 Uhr mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A** und endet am Sonntag ab 16 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse A**. Im Mittelpunkt des sportlichen Interesses stehen die beiden Prüfungen der schweren Klasse.
Die erste findet als Punktespringen am Samstag ab 14 Uhr statt, die zweite am Sonntag ab 15 Uhr mit einem anschließenden Stechen.Heißer Sieganwärter ist dann wieder Frank Plock (RFV Borken). Der hat am vergangenen Samstag im S**-Springen in Einbeck ein seltenes Kabinettstückchen vollbracht, als er mit seinen drei gemeldeten Pferden die ersten drei Plätze belegte. .


Dies gelang ihm mit Fantasie, Miss Picky und Eclipse, die der 43 Jahre alte Nordhesse auch für Bodenfelde genannt hat. Übrigens: Mit Miss Picky hatte Plock bereits das S-Springen in Bodenfelde im vergangenen Jahr gewonnen. Schärfster Konkurrent könnte Dirk Klaproth (Sportförderung Löwen Classics BS) sein.
Der Reiter aus Rittierode hatte in Einbeck nicht den glücklichsten Tag erwischt. Wenn er und seine Pferde gut drauf sind, ist er aber allemal für die goldene Schleife gut.Das gilt auch für Tobias Bremermann (Bremen). .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *