Sieg gegen Barcelona

Sieg gegen Barcelona

Handball
Die Rhein-Neckar Löwen überraschen das spanische Spitzenteam in der Champions League mit einer überzeugenden Vorstellung. Von zuvor befürchteter fehlender internationaler Konkurrenzfähigkeit war nichts zu spüren. Nach der siegreichen Handball-Partie pustete Nikolaj Jacobsen kräftig durch.
Der phasenweise berauschende 35:34-Erfolg gegen den FC Barcelona hatte den Trainer der Rhein-Neckar Löwen einiges an Nerven gekostet aber auch deutlich gezeigt: Mit den Löwen ist in der Champions League in dieser Saison zu rechnen. "Ich habe der Mannschaft ein Kompliment gemacht: Wir haben eine der besten Mannschaften der Welt 40 Minuten weitgehend beherrscht. Das war sehr gut", sagte Jacobsen, der vor dem Spiel eine Debatte um die Belastung der Bundesliga-Klubs angestoßen hatte. .


Zwar war der dänische Trainer mit Teilen der zweiten Halbzeit "überhaupt nicht zufrieden", doch "insgesamt war das ein Superspiel und ein richtig schöner Anfang in der Champions League für uns".Von angeblich fehlender internationaler Konkurrenzfähigkeit war gegen Barcelona nichts zu spüren. Die Löwen dominierten weite Teile der Partie gegen den Rekordtitelträger und führten bis zehn Minuten vor dem Ende mit sieben Toren Vorsprung.
Der überzeugende Auftritt gegen den erfolgreichsten Handballklub der Welt darf als erste Kraftprobe in der schweren Vorrundengruppe A gewertet werden. Nach vier Achtelfinalniederlagen hintereinander wollen die Kurpfälzer im fünften und letzten Anlauf unter ihrem scheidenden Coach Jacobsen nun das Final Four in Köln erreichen... .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *