SC Magdeburg lässt sich auch von Kiel nicht aufhalten

SC Magdeburg lässt sich auch von Kiel nicht aufhalten

Handball
In der Magdeburger Arena gab es für die 6.600 Zuschauer gleich ein echtes Spitzenspiel zu beobachten. Die Hausherren legten von Beginn ein hohes Spieltempo auf das Parkett und bauten viel Druck auf den Kasten der Kieler auf. Davon ließen sich Norddeutschen aber nicht beeindrucken und hielten mit extremer körperlicher Härte dagegen. Unter anderem musste Steffen Weinhold schon in der 4.
Spielminute nach übermäßiger Härte für zwei Minuten vom Parkett runter. Doch auch spielerisch hatten die Kieler Einiges zu bieten und gingen zwischenzeitlich mit zwei Toren in Führung (4:6/11.). .


Vor allem Domagoj Duvnjak machte einen treffsicheren Eindruck mit zwei Toren bei zwei Würfen. Mit den frenetischen Zuschauern im Rücken ließen sich die SCM-Handballer jedoch nicht abschütteln und gingen durch Matthias Musche, wer sonst, zum ersten Mal nach 14 Spielminuten in Führung (8:7). Und diesen Vorsprung ließen sich Magdeburger auch nicht mehr aus der Hand nehmen.
Musche lief noch einmal so richtig heiß und erzielte mit seinem siebten Tor den 18:16-Halbzeitstand. Auch im zweiten Abschnitt hielten die Hausherren das Spieltempo enorm hoch und hatten zudem mit Goalie Jannik Green einen sicheren Rückhalt. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *