Kovac verurteilt Kritik an Herrlich

Kovac verurteilt Kritik an Herrlich

Fußball
Bayern-Coach Niko Kovac steht vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen wieder einmal vor der Qual der Wahl (FC Bayern - Bayer Leverkusen, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Im Luxus-Kader des Rekordmeisters brennt vor allem James Rodriguez auf einen Einsatz. Auf der Pressekonferenz äußert sich der Trainer zu den Personalfragen und wie der Rekordmeister seine Erfolgsserie fortsetzen will. Dass sein Trainerkollege Heiko Herrlich nach dem missglückten Start mit Leverkusen trotz seiner erfolgreichen Arbeit in der Vorsaison bereits infrage gestellt wird, kann Kovac nicht nachvollziehen. Die Pressekonferenz zum Nachlesen: +++ Das war's +++ Damit wären laut Kovac "alle Klarheiten beseitigt". Der Bayern-Coach beendet die Pressekonferenz mit einem Augenzwinkern. +++ Kovac über Sanches +++ "Was wir in der Vorbereitung von Renato gesehen haben, war sehr gut. Er hatte das Pech, dass er sich leider verletzt hat. Er hat sich integriert und er wird seine Möglichkeiten bekommen. .


Wir fliegen nach Lissabon, da wird er nicht als Reiseführer dabei sein. Er wird in dieser Saison seine Spiele machen, wir haben ein Überangebot im Mittelfeld. Es geht immer um die Sache. Alle Spieler werden ihre Spiele machen und am Ende glücklich sein", sagt Kovac auf SPORT1-Nachfrage. +++ Kovac über Verbesserungen +++ "Es heißt jedes Jahr, die Bayern sind unschlagbar und werden Meister. Wir versuchen uns aber, immer zu verbessern. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *