Hüsler vergibt 2:0-Satzführung gegen Schwede!

Hüsler vergibt 2:0-Satzführung gegen Schwede!

Tennis
Teamleader Henri Laaksonen beschert der Schweiz am ersten Tag der Weltgruppen-Playoffs gegen Schweden immerhin noch den 1:1-Ausgleich. Gegen Aussenseiter Jonathan Mridha (ATP 1094) wird Laaksonen (ATP 120) seiner Favoritenrolle gerecht – er siegt ohne Glanz, aber verdient in drei Sätzen 7:6, 6:2, 6:3.Auch im ersten Match in Biel sieht es zunächst nach einem Schweizer Sieg aus. Denn Marc-Andrea Hüsler (ATP 386) gelingt ein Auftakt nach Mass in die Partie gegen Markus Eriksson (28, ATP 455).Der 22-jährige Zürcher führt nach zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4. Auch im dritten Satz läufts rund – Hüsler liegt 4:1 vorn. Doch dann reisst der Faden. Eriksson gleicht zum 4:4 aus. .



Und das Unheil nimmt seinen Lauf.Hüsler verletzt sich offenbar am Bein bei einem Ausrutscher. Er nimmt das Medical Time-Out und kann weiterspielen. Der dritte Satz ist aber mit 4:6 weg. Das Duell wird zum Krimi. Im vierten Satz gehts ins Tiebreak, das der Schwede mit 12:10-Punkten gewinnt.Im entscheidenden Fünften reicht Eriksson ein Break für den Sieg (6:4) und die 1:0-Führung Schwedens. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *