Bacsinszky gewinnt endlich wieder

Bacsinszky gewinnt endlich wieder

Tennis
Timea Bacsinszky läuft nach einem Spiel wieder einmal als Siegerin zum Netz. Endlich wieder muss ihr die Gegnerin zum Sieg gratulieren – und nicht umgekehrt. Dieses Gefühl darf die Waadtländerin im französischen Biarritz zum ersten Mal seit Juli 2017 erleben, seit ihrem Erfolg in der 2. Wimbledon-Runde gegen die Slowakin Kristina Kucova.Neun Einzel-Niederlagen (inklusive eine im Fed Cup) liegen seit diesem Sieg hinter Bacsinszky. Und viele Verletzungspausen. Eine Handverletzung zwingt die 29-Jährige letztes Jahr nach dem Wimbledon-Out in der 3. .



Runde gegen Agnieszka Radwanska zum Saisonende.2018 läufts lange nicht besser, im Mai folgt die Trennung von Trainer Dimitri Zavialoff, ihrem Erfolgstrainer. Mit ihm erreicht die Romande zweimal die Halbfinals der French Open (2015, 2017), holt in Rio Silber im Doppel mit Martina Hingis (2016). Diesen März sagt Bacsinszky zu BLICK: «Ich dachte, meine Karriere sei vorbei.» Sie kommt auch 2018 nie richtig in die Gänge – bis zu diesem Krampf-Sieg jetzt in Biarritz!Klar, beim Turnier im Südwesten Frankreichs handelt es sich nur um einen zweitklassigen ITF-Wettkampf. Im Teilnehmerfeld beispielsweise: Sabina Scharipowa (Usbekistan) statt Maria Scharapowa. Dennoch: Bacsinszkys Negativ-Spirale ist durchbrochen!Sie gewinnt am Donnerstagnachmittag in der 1. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *