Handball: Domstadt-Cup in Fritzlar hat zwei Top-Favoriten

Handball: Domstadt-Cup in Fritzlar hat zwei Top-Favoriten

Handball
Fritzlar. Handball-Bundesligist BVB Dortmund ist der große Favorit beim Domstadtcup am Samstag und Sonntag in der Fritzlarer Sporthalle. Nach den Siegen 2016 und 2017 wollen die Westfälinnen das top besetzte Turnier erneut gewinnen. Diesmal aber nicht mehr unter der Leitung der früheren Fritzlarer Trainerin Ildiko Barna, sondern mit Norman Rentsch als Coach. In Wettkampfform präsentierte sich der letztjährige Bundesliga-Vierte bisher nicht.
Beim Trainingslager im dänischen Viborg kassierte der BVB in drei Testspielen drei Niederlagen.  Und muss in der Domstadt nicht nur den Ausfall von Spielmacherin Alina Grijseels (Ellenbogenverletzung) hinnehmen, sondern auch ohne die japanische Rechtsaußen Asuka Fujita, die bei den Asia Games weilt, auskommen. Zudem fehlen Dana Bleckmann und Leonie Kockel, die mit der U?18-Auswahl des DHB bei der WM im polnischen Kielce auflaufen. .


Angeschlagen sind Abwehrchefin Mira Emberovics und Svenja Huber.Dennoch hat die Rentsch-Sieben mit Nadja Mansson, Anne Müller und Caroline Müller Top-Spielerinnen zu bieten. Im Tor ist die 222-fache Nationalspielerin Clara Woltering gesetzt. Ein Wiedersehen gibt es mit den beiden Ex-Wildungerinnen Rinka Dujndam und Johanna Stockschläder.
Die Vipers dürften zugleich ärgster Konkurrent im Kampf um den Turniersieg sein. Mit Anne Bocka, Annika Ingenpaß, Maxime Struijs und Maxi Mühlner hat HSG-Trainerin Tessa Bremmer starke Neuzugänge bekommen. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *